Was hilft bei einer Katzenhaarallergie?

Frau mit KatzenallergieIn etwa jeder Dritte in Deutschland leidet unter einer Allergie. Unter den Tierallergien ist dabei die Katzenhaarallergie am meisten verbreitet. Dabei ist der Begriff Katzenhaarallergie etwas irreführend. Denn es sind nicht die Haare der Katze, auf die man allergisch reagiert, sondern vielmehr bestimmte Proteine, welche hauptsächlich aus dem Speichel kommen und am Fell der Katze anhaften. Viele Menschen wissen überhaupt nicht, dass Sie an einer Katzenallergie leiden. Das tückische bei den Allergenen ist nämlich deren Hartnäckigkeit. Die Auslöser einer Katzenhaarallergie können sich über Jahre in einer Wohung halten. Trotz gründlicher Reinigung können sich die Allergene über Jahre hinweg in Polstermöbeln, Teppichen oder Gardinen halten. Auch Kleidungsstücke können betroffen sein. Auf diesem Weg gelangen die Allergene dann in den Supermarkt, das Büro oder die Schule. So kann es passieren, dass man an Orten, an denen noch nie zuvor eine Katze gewesen ist unter den Symptomen einer Katzenhaarallergie leidet. Deshalb, und weil eine Katzenallergie Symptome ähnlich eines Heuschnupfens aufweist, bleibt eine Katzenhaarallergie häufig unentdeckt und die Diagnose durch einen Facharzt die einzige Methode um sich absolute Gewissheit zu verschaffen. Die Auslöser der Katzenallergie verbreiten sich aber auch ohne menschliche Hilfe sehr weit. So wurden beispielsweise bereits von Forschern in der Antarktis die Katzenallergene nachgewiesen. Die Allergene werden also scheinbar vom Wind auf der ganzen Erde verteilt.

Besonders tragisch ist eine Katzenallergie dann, wenn es einen Katzenbesitzer trifft. Nicht selten müssen die geliebten Vierbeiner dann schweren Herzens weggegeben werden. Dabei muss das nicht in jedem Fall unbeding nötig sein. Es gibt Fälle, in denen man sich eine Katze trotz Allergie halten kann.

 

Was sind die Symptome einer Katzenallergie?

Die bei einer Katzenallergie auftretenden Symptome sind verschieden und können auch leicht anderen Krankheitsbildern zugeordnet werden, weshalb eine Katzenhaarallergie häufig lange Zeit unentdeckt bleibt.

Welche Symptome am typischsten für eine Katzenallergie sind können Sie hier erfahren.

Was kann man bei einer Katzenallergie tun?

Für eine Katzenhaarallergie gibt es verschiedenste Therapien und Behandlungen. Manche davon zielen nur darauf ab, die Symptome zu bekämpfen, andere wiederum bekämpfen gezielt die Krankheit an sich.

Einen Überblick über die vorhandenen Möglichkeiten erhalten Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *